Accesskeys

Bussenliste Bund/Kanton

Bund

Nationalstrassenabgabegesetz (NSAG) [SR 741.71]

* Vignettenabgabe von CHF 40.- darf nur in bar und nicht mit dem Zahlterminal 'Xentissimo' eingezogen werden.

950.A*Benützen einer Nationalstrasse ohne gültige Vignette (Art. 2, 3 Abs. 1, 5 und 14 Abs. 1 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen)200 
950.B* Missbräuchliche Verwendung der Vignette auf Nationalstrassen (Art. 2, 3 Abs. 1, 5, 7 und 14 Abs. 1 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen)200 

Betäubungsmittelgesetz (BetmG) [SR 812.121]

* Ziffer S20. ist nur anwendbar, wenn:

  • betroffene Person 18 Jahre oder älter ist,
  • keine weiteren Straftaten oder andere Substanzen dazu kommen und
  • Menge max. 10 Gramm Cannabis (Marihuana o. Haschisch) beträgt 

 

* Wenn ein Bedenkfristzettels ausgestellt wird:

  • bei der Rubrik 'Beitext/Vorhalt' > Drogenart und Menge aufführen

S20.*Besitz und Konsum von Betäubungsmitteln des Wirkungstyps Cannabis (Art. 28b ff. BetmG)100


Kanton

Anhang zur Strafprozessverordnung [SGS 962.11]

 

Bussenerhebung auf der Stelle

Ausländergesetz (AuG) [SR 142.20]

2.1.Verletzen der An- oder Abmeldepflichten
Art. 10 bis 16 und Art. 120 Abs. 1 Bst. a  und 2 AuG):
 
1.Bis 1 Monat100
2.Bis 3 Monate200
2.2.

Aufnahme einer Erwerbstätigkeit aus pflichtwidriger Unvorsichtigkeit, ohne die erforderliche Bewilligung, wenn ein Anspruch auf Erteilung der Bewilligung besteht

(Art. 115 Abs. 1 Bst. c und Abs. 3  AuG)

200
2.3.

Stellenwechsel oder Übergang von unselbständiger zu selbständiger Erwerbstätigkeit ohne die erforderliche Bewilligung 

(Art. 38 und Art. 120 Abs. 1 Bst. b  AuG)

200
2.4.Verlegung des Wohnorts in den Kanton St.Gallen ohne erforderliche Bewilligung
(Art. 37 und Art. 120 Abs. 1 Bst. c  AuG)
200
2.5.Nichteinhalten einer mit der Bewilligung verknüpften Bedingung
(Art. 32, 33, 35 und Art. 120 Abs. 1 Bst. d  AuG)
100
2.6.Nichtnachkommen der Mitwirkungspflicht bei der Beschaffung von Ausweispapieren
(Art. 90 Bst. c und Art. 120 Abs. 1 Bst. e  AuG)
100

Waffengesetz (WG) [SR 514.54]

3.1.Unberechtigte Einfuhr von Hieb- und Stichwaffen in leichten Fällen
(Art. 33 Abs. 1 Bst. a und Abs. 2)
100

Personenbeförderungsgesetz (PBG) [SR 745.1]

* Ziffern 4.1.  bis  4.5.  sind nur anwendbar, wenn:

  • ein Strafantrag seitens der Transportunternehmung vorliegt. 

4.1.*Benützen eines Fahrzeugs ohne gültigen Fahrausweis oder andere Berechtigung
(Art. 57 Abs. 2 Bst. b)
80
4.2.*Besteigen oder Verlassen des Fahrzeugs oder Öffnen der Türe während der Fahrt
(Art. 57 Abs. 2 Bst. c)
50
4.2.bis*Hinauswerfen von Gegenständen während der Fahrt
(Art. 57 Abs. 2 Bst. c)
150
4.3.*Unbefugtes Benützen des Wartsaals
(Art. 57 Abs. 2 Bst. d)
30
4.4.*Missbrauch der Sicherheitsvorrichtungen eines Fahrzeugs, insbesondere der Notbremse
(Art. 57 Abs. 2 Bst. e)
250
4.5.*Verunreinigung von Anlagen oder Fahrzeugen
(Art. 57 Abs. 2 Bst. f)
80

Binnenschifffahrtsverordnung (BSV) [SR 747.201.1] / Bodensee-Schifffahrts-Ordnung (BSO) [SR 747.223.1]

5.1.

Nichtmitführen der erforderlichen Ausweise, Abgaswartungsdokumente oder Bewilligungen

(Art. 8 BSV; Art. 1.06 BSO)
je fehlendes Dokument

20

5.2.

Nichtanbringen oder nicht vorschriftsgemässes Anbringen der Kontrollschilder
(Art. 16 Abs. 1, Art. 17 BSV; Art. 2.01 und 2.02 BSO)

40

5.3.

Nichtmitführen der vorgeschriebenen Ausrüstungs- und Rettungsgegenstände oder Mitführen solcher Gegenstände in nicht gebrauchsfähigem Zustand
(Art. 131 Abs. 2, Art.. 132, 134 und Art. 134a BSV; Art 13.19 und Art. 13.20 BSO)

 

1.

je Ausrüstungsgegenstand

20

2.

je Rettungsgegenstand

50

5.4.

Überschreiten der im Schiffsausweis eingetragenen Personenzahl
(Art. 7 Abs. 1 BSV;  Art. 1.05 BSO)
je Person

30

5.5.

Nichtführen der vorgeschriebenen Sichtzeichen oder Führen verbotener Sichtzeichen
(Art. 18 ff. BSV;  Art 3.01 ff. BSO)

100

5.6.

Wasserskifahren ohne geeignete Begleitperson
(Art. 54 Abs. 3 BSV;  Art. 6.15 Abs. 3 BSO)

60

5.7.

Wasserskifahren bei Nacht oder unsichtigem Wetter
(Art. 54 Abs. 1 BSV;  Art. 6.15 Abs. 1 BSO)

100

5.8.

Fahren mit Wasserski oder ähnlichen Geräten innerhalb der Uferzone ausserhalb behördlich bewilligter Startgassen
(Art. 54 Abs. 2 BSV;  Art. 6.15 Abs. 2 BSO)

100

5.9.

Nichtmelden von Tatsachen, die eine Änderung, eine Ergänzung oder den Ersatz eines Führer- oder Schiffsausweises erfordern
(Art. 85 Abs. 2, Art. 98 Abs. 2 BSV;  Art. 14.07 BSO)

50

5.10.

Verwendung eines im Ausland immatrikulierten Schiffes ohne Bewilligung
(Art. 105 Abs. 2 BSV; Art. 14.07 Abs. 2 BSO)

100

5.11.

Nichtanbringen von Name und Adresse an nicht zulassungspflichtigen Schiffen
(Art. 16 Abs. 2 und 3 BSV; Art. 2.01 Abs. 1 BSO)

20

5.12.

Missachtung der Verbotszeichen A1 bis A14 nach Anhang 4 zur BSV sowie A1 bis A12 nach Anlage B zur BSO

50

5.13.

Festmachen an Schifffahrtszeichen
(Art. 9 Abs. 1 BSV; Art. 1.08 Abs. 1 BSO)

20

5.14.

Nichtsetzen eines weissen Balles bzw. einer weissen Flagge beim Fischen mit Schleppangel
(Art. 31 Abs. 2 BSV; Art. 3.10 Abs. 2 BSO)

30

5.15.

Stillliegen im Bereich von Wasserpflanzen wie Schilf, Binsen und Seerosen
(Art. 5 u. 53 Abs. 3 BSV; Art. 1.03 Abs. 1 u. Art. 6.11 Abs. 3 BSO)

50

5.16.

Nichteinhalten des Sicherheitsabstandes gegenüber Vorrangfahrzeugen und Fahrzeugen der Berufsfischer, die den weissen bzw. gelben Ball führen, sowie Tauchern, welche die Flagge «A» gesetzt haben
(Art. 48 und 49 BSV; Art. 6.06 BSO)

50

5.17.

Unerlaubtes Befahren der Uferzone
(Art. 53 BSV; Art 6.11 BSO)

60

5.18.

Führen eines Wasserfahrzeugs ohne den erforderlichen Schiffsführerausweis oder das Schifferpatent
(Art. 78 ff. BSV; Art. 12.01 ff. BSO):

 

1.

mit Maschinenantrieb ohne erforderliche Kategorie A

150

2.

Segelschiff ohne erforderliche Kategorie D

120

5.19.

Nichtdurchführung der Abgasnachuntersuchung
(Art. 13.11a und c BSO)

100

5.20.

Inbetriebnahme, Inbetrieblassen, Führen oder Überlassen eines Schiffes ohne gültigen Schiffsausweis bzw. ohne gültige Zulassung
(Art. 16 und Art. 92 BSV; Art. 14.01 Abs. 1 BSO):

 

1.

Segelschiffe bis 15m2 Segelfläche und Ruderboote

30

2.

Segelschiffe ab 15m2 Segelfläche

120

3.

Schiffe mit Maschinenantrieb bis 7,4 kW

120

4.

Schiffe mit Maschinenantrieb ab 7.4 kW

300

5.21.

Nichteinhalten des Sicherheitsabstandes beim Wasserskifahren
(Art. 54 Abs. 4 BSV;  Art. 6.15 Abs. 4 BSO)

60

5.22.

Nachziehen der leeren Schleppleine oder Benützen einer elastischen Leine
(Art. 54 Abs. 4 BSV;  Art. 6.15 Abs. 4 BSO)

60

5.23.

Fahren mit Drachensegelbrettern ausserhalb behördlich bewilligter Wasserflächen oder Verkehrszeiten
(Art. 54 Abs. 2bis BSV; Art. 11.06 und 16.02 Abs. 5 BSO)

100

5.24.

Nichtanbringen oder Nichtmitführen des vorgeschriebenen Zeichens beim Tauchen
(Art. 32 BSV;  Art. 3.13 BSO)

30

5.25.

Behinderung der Schifffahrt beim Baden oder Tauchen im Bereich von Hafeneinfahrten und Landestellen
(Art. 52 Abs. 3, Art. 77 BSV; Art 11.04 BSO)

50

5.26.

Behinderung der Schifffahrt im Bereich von Hafeneinfahrten und Landestellen
(Art. 52 Abs. 3 BSV; Art. 6.10 Abs. 3 und 4 BSO)

50

Umweltschutzgesetz (UWG) [SR 814.01]

6.1.Vorschriftswidriges Verbrennen von Abfällen in leichten Fällen
(Art. 30c Abs. 2, Art. 61 Abs. 1 Bst. f)
300
6.2.Vorschriftswidrige Ablagerung von Abfällen in leichten Fällen
(Art. 30e Abs. 1, Art. 61 Abs. 1 Bst. g)
300

Waldgesetz (WG) [SR 921.0] / EG zur eidg. Waldgesetzgebung (EGzWG) [sGS 651.1]

8.1.Unberechtigtes Befahren von Wald oder Waldstrassen mit Motor-fahrzeugen
(Art. 15 und 43 Bst. d WG)
100
8.2.Unberechtigtes Reiten oder Radfahren abseits von öffentlichen Strassen und Wegen
(Art. 15 Abs. 2, Art. 39 Abs. 1 Bst. b EGzWG)
50
8.3.Missachten eines allgemeinen Reitverbots
(Art. 15 Abs. 3 Bst. a, Art. 39 Abs. 1 Bst. b EGzWG)
30

Jagdgesetz (JSG) [SR 922.0]

9.1.Missachtung von Massnahmen zum Schutz der Tiere vor Störung in leichten Fällen, namentlich durch Nichtanleinen von Hunden
(Art. 18 Abs. 1 Bst. e und Abs. 2 und 3)
100

Sprengstoffgesetz (SprstG) [SR 941.41] / Sprengstoffverordnung (SprstV) [SR 941.411]

10.1.

Einfuhr von bodenknallendem Feuerwerk für den Eigengebrauch in leichten Fällen

(Art. 37 Ziff. 1 des Gesetzes und Art. 31 Abs. 2 Bst. a der Verordnung)

100
10.2.

Einfuhr von pyrotechnischen Gegenständen zu Vergnügungszwecken mit einem Gesamtgewicht von mehr als 2,5 kg brutto in leichten Fällen

(Art. 37 Ziff. 1 des Gesetzes und Art. 31 Abs. 2 Bst. a der Verordnung)

200

Bundesgesetz über das Gewerbe der Reisenden [SR 943.1] / Verordnung über das Gewerbe der Reisenden [SR 943.11]

11.1.Nichtmitführen der Ausweiskarte
(Art. 14 Abs. 1 Bst. f des Gesetzes und Art. 12 der Verordnung)
20

Gesundheitsgesetz (GesG) [sGS 311.1]

12.1.Rauchen in allgemein zugänglichen, geschlossenen Räumen
(Art. 52quater und Art. 55 Bst. d)
100

Gesetz über Niederlassung und Aufenthalt (NAG) [sGS 453.1]

* gilt nur für Schweizerinnen und Schweizer; bei Ausländerinnen und Ausländern sind die Ziffern 2.1. ff. anzuwenden

 

13.1.Versäumen der Melde-, Auskunfts-, Hinterlassungs- und Mitwirkungspflicht (Art. 3 bis 12): 
1.*bis 3 Monate100
2.*über 3 Monate200
13.2.*Unwahre Angaben machen (Art. 3 bis 5, 8 bis 10)200

Hundegesetz (HG) [sGS 456.1]

14.1.Verletzen der Meldepflicht
(Art. 3 Abs. 1, Art 14 Abs. 2 Ziff. 1)
50
14.2.Unberechtigtes Betreten von fremden Anlagen
(Art. 7 Abs. 1, Art. 14)
50
14.3.Nichtbeseitigen des Hundekots
(Art. 7 Abs. 2)
50

Gesetz über Ruhetag und Ladenöffnung (RLG) [sGS 552.11]

15.1.Ruhestörung an öffentlichen Ruhetagen und Missachtung der Ladenöffnungszeiten in leichten Fällen60

Gastwirtschaftsgesetz (GWG) [sGS 553.1]

16.1.Durchführung eines Anlasses ohne Patent
(Art. 14, Art. 15, und Art. 27)
 
16.2.Bewirten von Gästen oder Duldung ihrer Anwesenheit während der Schliessungszeit
(Art. 16 bis 19 und Art. 28 Bst. b):
200
1.bis 2 Stunden100
2.bis 4 Stunden200

Baugesetz (BauG) [sGS 731.1]

17.1.Erstellen, Verändern oder Abbrechen von unbedeutenden Bauten oder Anlagen ohne Bewilligung der zuständigen Behörde, wenn die Bewilligung nachträglich erteilt werden kann, oder geringfügiges Abweichen vom bewilligten Projekt
(Art. 78, Art. 132)
300

Fischereigesetz [sGS 854.1]

18.1.Fischen ohne Fischereiberechtigung in leichten Fällen
(Art. 26 und 43)
100
18.2.Fischen mit unzulässigen Hilfsmitteln
(Art. 25 und 43)
100
18.3.Nichtmitführen oder Nichtvorweisen des Identitätsausweises oder des Nachweises der Fischereiberechtigung
(Art. 30 und 43)
20

Gesetz über den Feuerschutz [sGS 871.1]

19.1.Errichtung oder Änderung von Gebäuden oder Gebäudeteilen ohne Bewilligung des zuständigen Feuerschutzorgans, wenn die Bewilligung nachträglich erteilt werden kann
(Art. 15 und 52)
300

Übertretungsstrafgesetz (UeStG) [sGS 921.1]

* die Ansätze gelten auch für Verbote nach Art. 258 der ZPO vom 19.12.08.

 

* Diese Ziffer kommt nur in Zusammenhang mit einer schriftlichen Privatanzeige des Grundeigentümers oder ermächtigten Person zur Anwendung. Die eingereichte Anzeige muss im Anschluss durch die örtlich zuständige Polizeistation auf Vollständig- und Rechtmässigkeit geprüft und an die OBZ zur Verarbeitung weitergesandt werden.

 

20.1.

Wegwerfen oder Zurücklassen von Kleinabfällen (Art. 7bis):

 

1.

von einzelnen Kleinabfällen

50

2.

von mehreren Kleinabfällen

200

20.2.

Mutwillige Belästigung (Art. 8)

(Wer andere mutwillig durch Lärm oder auf andere Weise grob belästigt)

     Wenn ein Bedenkfristzettels ausgestellt wird:

         - bei der Rubrik  'Beitext/Vorhalt' -> Art der Belästigung aufführen

60

 

20.3.    

 

Missachten eines Verbots zum Schutz eines Grundstücks (Art. 10)

 

20.3.1.*

Parkieren innerhalb des signalisierten Halteverbots
bis 60 Minuten

120

20.3.2.*

Halten innerhalb des signalisierten Halteverbots

80

20.3.3.

Parkieren innerhalb des signalisierten Parkverbots:

 

1.*

bis 2 Stunden

40

2.*

mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden

60

3.*

mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden

100

20.3.4.

Überschreiten der zulässigen Parkzeit:

 

1.*

um bis 2 Stunden

40

2.*

um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden

60

3.*

um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden

100

20.3.5.*

Parkieren ohne Bezahlung der Parkiergebühr, zuzüglich Bussenansatz für überschrittene Parkzeit

40

20.3.6.

Parkieren ausserhalb von Parkfeldern:

 

1.*

bis 2 Stunden

40

2.*

um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden

60

3.*

um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden

100

 

Parkieren eines nichtberechtigten Fahrzeugs:

 

20.3.7.1.*

auf einem Gehbehindertenparkplatz
bis 60 Minuten

120

20.3.7.2.

auf einem Parkfeld, das grössenmässig nicht für diese Fahrzeugart bestimmt ist:

 

1.*

bis 2 Stunden

40

2.*

um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden

60

3.*

um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden

100

20.3.7.3.

auf einem Parkfeld, das aufgrund der Signalisation nicht für diese Fahrzeugart bestimmt ist (z.B. Arzt- und Notfallplätze):

 

1.*

bis 2 Stunden

40

2.*

um mehr als 2, nicht aber mehr als 4 Stunden

60

3.*

um mehr als 4, nicht aber mehr als 10 Stunden

100

20.3.8.*

Missachten eines Vorschriftsignals «Fahrverbot» oder «Einfahrt verboten»

100

Servicespalte