Accesskeys

Kanton St.Gallen: Unwetter führt zu über 70 Einsätzen

Das Gewitter und die Regenfälle vom Montagabend und Dienstagmorgen (28.04.2015) haben im Grossraum St.Gallen zu über 70 Einsätzen der Feuerwehren geführt. Personen kamen nach jetzigen Kenntnissen keine zu Schaden. Der Sachschaden in den überfluteten Kellern kann noch nicht abgeschätzt werden.


Die Gewitterzelle entlud sich nach 22:30 Uhr im Grossraum St.Gallen. Vor allem betroffen war das Gebiet von Oberbüren bis nach Rorschach. Wegen überfluteten Kellern mussten in 11 Gemeinden die Feuerwehren aufgeboten werden. Die Kantonale Notrufzentrale disponierte bis um Mitternacht über 50 Einsätze. Über die Hälfte der Einsätze betraf die Stadt St.Gallen. Am Dienstagmorgen nach 06:30 Uhr mussten erneut in sieben Gemeinden der betroffenen Regionen die Feuerwehren aufgeboten werden.


Kantonspolizei - Kanton St.Gallen: Unwetter führt zu über 70 Einsätzen (28.04.2015 09:01)


Servicespalte