Accesskeys

Lichtensteig: Tötungsdelikt – erneuter Zeugenaufruf

Beim Toten, der am Mittwoch (04.05.2016), um 17 Uhr, in einem älteren Mehrfamilienhaus gefunden worden ist, dürfte es sich um den 62-jährigen Hausbesitzer handeln. Die Untersuchungsbehörden gehen von einem Tötungsdelikt aus. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht nach wie vor Zeugen.


Die Untersuchungen zur eindeutigen Identifizierung des Mannes sind noch nicht ganz abgeschlossen. Aufgrund aller bislang vorliegenden Erkenntnisse, dürfte es sich um den 62-jährigen Hausbesitzer handeln. Die Untersuchungen des Instituts für Rechtsmedizin zeigten, dass der Tote einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Die Kantonspolizei St.Gallen fahndet weiter nach dem Besucher des 62-Jährigen. Der Besucher soll ca. 25-30 Jahre alt, ca. 160-170 cm gross und von dunklerer Hautfarbe sein. Der Besucher habe Englisch sowie Niederländisch gesprochen. Zudem ist weiter unklar, wer das Auto des 62-Jährigen, einen weinroten Mercedes Benz E, Kombi, an der Bahnhofstrasse, in Lichtensteig, parkte.

 

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet nach wie vor um Hinweise, die zur Klärung des Gewaltverbrechens beitragen können. Personen, welche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonalen Notrufzentrale in St.Gallen, 058 229 49 49, zu melden.

 


Kantonspolizei - Lichtensteig: Tötungsdelikt – erneuter Zeugenaufruf (05.05.2016 16:48)


Servicespalte