Accesskeys

Kanton St.Gallen: Gewitter und Feuerwehreinsätze

Unwetter

Am Dienstagabend (01.08.2017), zwischen 18:30 Uhr und 20 Uhr ist ein Gewitter über den Kanton St.Gallen gezogen. In 12 Gemeinden und der Stadt St.Gallen mussten die Feuerwehren zu rund 25 Unwettereinsätzen aufgeboten werden. Personen sind nach jetzigem Kenntnisstand keine zu Schaden gekommen.


Die Feuerwehren mussten vor allem entwurzelte Bäume von den Strassen entfernen. Einige Baustellenabschrankungen wurden umgeweht. Die meisten Einsätze wurden zwischen Uzwil-St.Gallen und Altstätten geleistet. In Uzwil fiel ein Baum auf ein Haus. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

 

In Gossau musste die Feuerwehr am frühen Abend an die Herisauerstrasse ausrücken. Dort brannte eine Hecke. Fast gleichzeitig wurde ein Brand eines Waldstückes in Ebnat-Kappel gemeldet. Die Feuerwehr konnte den Brand auf einer Grösse von 30x50 Metern löschen. Warum es im abgeforstetem Wald brannte, wird abgeklärt.

 


Kantonspolizei - Kanton St.Gallen: Gewitter und Feuerwehreinsätze (01.08.2017 21:21)


Servicespalte